Erfolgreiche Teamarbeit

Erfolgreiche Teamarbeit

Erfolgreiche Teamarbeit

Wenn man sich mit dem Thema Mitarbeiterführung beschäftigt, dann kommt man an dem Thema erfolgreiche Teamarbeit nicht vorbei. Unzählige Bücher sind zum Thema Teamarbeit / Mitarbeiterführung verfasst worden. Gibt man Teamarbeit bei Amazon ein, bekommt man über 100 Vorschläge. Wer will sich eigentlich durch diesen Wust an Literatur kämpfen? Deshalb habe ich versucht dieses Thema auf den Punkt zu bringen und das AVE-Prinzip entwickelt und ein leicht verständliches Video produziert. Dazu mehr weiter unten. Aber schauen wir uns doch kurz noch an, worum es mir geht.

  1. Verantwortung übernehmen

    Ohne die Übernahme von Verantwortung wird erfolgreiche Teamarbeit nicht gelingen. Wollen Sie, dass Ihr Team mehr oder weniger Verantwortung übernimmt?

    Sind Sie selbst der “Herrscher aller Reusen” ?   Wollen Sie nicht, dass die Mitglieder Ihres Teams mehr Verantwortung übernehmen? Sie wollen zum Thema Mitarbeiterführung nicht hinzulernen? Dann sollten Sie diesen Artikel nicht weiterlesen.

    Sie sind überzeugt, dass es unabdingbar ist, seine Mitarbeiter mit einzubeziehen? Sie wollen wissen,wie Ihre Mitarbeiter gut einbezogen werden können? Dann empfehle ich Ihnen diesen Artikel zu lesen und auch weiter unten das Video anzuschauen.

  2. Die lernende Organisation

    Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem AVE-Prinzip. Ziel, Sinn und Zweck des AVE-Prinzips ist es, aus normalen Unternehmen lernende Organisationen zu machen. Warum ist das wichtig? Lernende Organisationen zeichnen sich durch erfolgreiche Teamarbeit (Mitarbeiterführung) aus. Sie sind effektiver und leistungsfähiger als andere. Das geht vor allem über eine exzellente Führung.

    Vor einigen Jahren war das Thema “Lernende Organisation” noch in aller Munde. Mittlerweile ist so manche neue Sau durchs Dorf getrieben worden. Dadurch hat man  diesen Ansatz fast völlig aus dem Blick verloren. Gleichwohl ist die lernende Organisation, meiner Meinung nach, nach wie vor die Basis für erfolgreiche Teamarbeit. Und damit auch für wirtschaftlich gesunde Unternehmen. Ist doch logisch. Ein Unternehmen, das nicht ständig aus sich selbst heraus Neues lernt und sich weiterentwickelt, ist auf Dauer nicht überlebensfähig.

  3.  Lernende Organisationen sind wie Menschen

    Man kann das sehr schön mit der Entwicklung des Menschen vergleichen. Das Menschsein ist von Geburt an darauf ausgerichtet permanent zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Bis ins hohe Alter. Selbst ältere Menschen müssen heute täglich Aspekte des Lebens bewältigen, die vor 20 Jahren noch nicht gefordert waren. Wer im Jahr 2000 stecken geblieben wäre, würde heute an einfachen Dingen scheitern. Beispielsweise an Anforderungen, die mit dem Internet zu tun haben.

    Genauso verhält es sich mit Unternehmen. Wenn Unternehmen nicht ständig lernfähig sind, werden sie scheitern. Immer wieder lesen wir von ehemals erfolgreichen Unternehmen, die plötzlich vom Markt verschwinden. Sie waren nicht lernfähig. Nur ein Beispiel: KODAK. Sie waren milliardenschwer und haben es dennoch nicht geschafft, weil sie die Digitalphotogaphie einfach verpennt haben.

    3.1 Kurzer Einschub.

    Aus diesem Grunde mache ich mir große Sorgen über ein Rückgrat der deutschen Wirtschaft: Die Automobilindustrie. Wird dort auch etwas verpennt? Wenn man dort die Kurve nicht bekommt, dann hat das Auswirkungen auf jeden von uns. Deutschland ist wie kaum ein Land abhängig von der Automobilbranche. Die Automobilindustrie bekommt heute aber große Konkurrenz von Unternehmen, die mit Automobil im engeren Sinn bisher nichts am Hut hatten.

    Warum? Könnte es sein, dass diese Organisationen nicht mehr lernfähig sind und aus Bequemlichkeit an Altbewärtem festhalten? Kann man dort von erfolgreicher Teamarbeit sprechen? Wohl kaum. Wobei erfolgreiche Tamarbeit nicht nur auf den unteren Ebenen eine Bedeutung hat, sondern bis in die Top-Etagen stattfinden muss.

  4.  Dieses mal als kleiner Exkurs …

    … weshalb die lernende Organisationen überlebenswichtig ist. Wobei: Eine Organisation, ein Unternehmen können nicht lernen. Lernen kann nur der einzelne Mensch in den Organisationen. Hier möchte ich kurz daran erinnern, was ich weiter oben ausgeführt habe. Das Menschsein bedeutet ständig zu lernen. Bieten Unternehmen wirklich den Nährboden, um ständig dazulernen zu können. In Konzernen werden riesige Weiterbildungsabteilungen finanziert und Programme aufgesetzt. Ich bin allerdings davon überzeugt, der Ort an dem quasi spielerisch dazu gelernt werden kann, das sind die einzelnen Teams. Diese kleinen Einheiten, das sind die organischen Zellen aus denen jede Organisation besteht. Genauso wie jede Zelle unseres Organismus den Zusammenhalt des Ganzen garantiert, so ist jedes einzelne Team der Ort für den Zusammenhalt der gesamten Organisation. Und nur wenn die einzelene Zelle (das Team) gesund ist, dann ist das Gesamte Gebilde gesund. Dort hätte jeder Einzelne die Möglichkeit dazu zu lernen, wenn er entsprechend geführt wird. Deshalb obliegt dem Leader eine große Verantwortung. Und jeder Leader ist  in der Lage die Teammitglieder weiter zu entwickeln. Selbstverständlich mehr oder weniger kompetent. Aber meine Erfahrung ist, jeder könnte es, wenn man den Mut dazu aufbrächte.

  5. Jetzt zurück zur erfolreichen Teamarbeit.

    Erfolgreiche Teamarbeit  ist immer abhägig von der Fähigkeit des Einzelnen. Wenn ich den Einzelnen fördere und unterstütze, dann habe ich auch ein erfolgreiches Team. Und meine Erfahrung ist, wenn ich nur ein Mitglied meines Teams weiter entwickle, dann färbt das auch auf andere Teilnehmer des Teams ab. Und wenn ich wieder ein weiteres Teammitglied gezielt unterstütze, dann färbt das wiederum auf Andere ab. Das nennt man Synergie. Wenn Sie sich heute vornehmen einen kleinen Schritt in diese Richtung zu gehen, dann haben Sie einen Grundstein für Ihren morgigen Erfolg gelegt.

  6. Aber wie entwickle ich das einzelne Teammitglied weiter?

    Dazu habe ich das AVE-Prinzip entwickelt. Sie werden sehen, es ist für jeden möglich in seinem Team ein Entwicklungsprozess in Gang zu setzen. Schauen Sie sich das Video an und ich zeige Ihnen, wie Sie ein lernfähiges Team entwickeln. Und zwar indem Sie Schritt für Schritt jeden Einzelnen unterstützen. Das Video ist übrigens hervorragend geeignet, um dieses Thema mal mit seinem Team oder auch einzelnen Teammitgliedern zu diskutieren. Allein, wenn sie dieses Video mit Ihrem Team mal besprechen, dann bewirkt das bei vielen eine positive Entwicklung.

    Noch ein Tipp: Die Erfahrung zeigt, dass manch ein Mitarbeiter überhaupt kein Interesse hat sich zu entwickeln, Neues dazu zu lernen. Lassen Sie sich davon bitte nicht entmutigen. Vielleicht gibt es nur ein Teammitglied, das gewillt ist, dann fangen Sie mit diesem an.

Jetzt auf den  Link   klicken und das Video anschauen.

 

Sie möchten noch tiefer einsteigen und mehr erfahren? Zum Beispiel den 4-stündigen Videokurs in 10 Lektionen “Das Spezialwissen für die Mitarbeiterführung” kennenlernen? Sie sind nur ein Klick entfernt. (heute gratis)

Was halten Sie davon mal meinen YOUTUBE-Kanal kennenzulernen? Dort veröffentliche ich regelmäßig Videos aus meinen Seminaren und Vorträgen, rund um das Thema Mitarbeiterführung. Zur Zeit gibt es etwa 100 Videos. Wenn Sie den Kanal mal kennenlernen möchten, dann klicken Sie bitte hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.